Aktiv: Arbeitskreis „Jugend und Politik“

In der jüngsten Mitgliederversammlung des SPD-Arbeitskreises „Jugend und Politik“ wurde ein positives Fazit zu den Veranstaltungen des ersten Halbjahres gezogen und die Fortsetzung wichtiger Projekte beschlossen. Wichtige Anregungen hatte der Berliner Politikwissenschaftler Dr. Serge Embacher gegeben, der über die Ursachen von Partei- und Politikverdrossenheit referiert hatte. Bürgernahe Politik und mehr Bürgerbeteiligung sind deshalb Leitmotive von Arbeitskreis und SPD. An dem innerparteilichen Reformprozess will sich der Arbeitskreis weiter aktiv beteiligen.

Zusammen mit den Jungsozialisten wurde ein Konzept für mehr Jugendbeteiligung in Lemgo entwickelt. Die Diskussion soll nun im Rat und seinen Ausschüssen fortgesetzt werden. Zurzeit diskutiert der Arbeitskreis mit Beteiligten und Fachleuten über die Zukunft der Jugendarbeit in Lemgo, die zusammen mit dem Stadtteiltreff Biesterberg von der AWO getragen wird. Nach Meinung des Arbeitskreises müsse der Stadtteiltreff längerfristig in seinem Bestand gesichert werden. Die enge Zusammenarbeit mit dem Landesministerium unter Ute Schäfer (SPD) könne dabei hilfreich sein.

Ein Themenschwerpunkt ist der Ausbau regenerativer Energiegewinnung. Insbesondere im Windkraftbereich gebe es bei allen positiven Entwicklungen in Lemgo Ausbaumöglichkeiten. Zusammen mit dem Ortsverband der GRÜNEN war im vollbesetzten HANSA-Kino dazu der Film „Die 4. Revolution: Energie Autonomie“ gezeigt worden.

Ebenso gut besucht war die gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein durchgeführte öffentliche Veranstaltung zum Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr. Die Suche nach nicht-militärischen Lösungen stand dabei im Vordergrund. Der Gesprächsfaden zu Soldaten in Augustdorf soll weitergeführt werden.

Die Mitglieder des Arbeitskreises wollen in den nächsten Monaten internationale politische Kontakte aufbauen. Mit den Schwesterparteien in den Lemgoer Partnerstädten sollen gemeinsam interessierende Fragen diskutiert werden.

Zusammenfassend konnte festgestellt werden, es gab viele fachlich und politisch anregende Diskussionen, die auch in Zukunft weitergeführt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s