Mehr Sicherheit am Slavertor

Das “Aktionsbündnis Freie Wallfahrt” will Fraktionsvertretern der im Lemgoer Rat vertretenen Parteien in Kürze konkrete Vorschläge unterbreiten, die am Slavertor insbesondere die Radfahrer besser schützen. Vertreter des Aktionsbündnisses hatten in den letzten Tagen vor Ort die Wallquerung am Slavertor beobachtet.

Aus diesen konkreten Beobachtungen wurden Maßnahmen entwickelt, die die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer erhöhen können. Das Interesse an der Sicherheit aller – Autos, Fußgänger und Radfahrer – sei bekanntlich das Interesse aller Verantwortlichen. Deshalb müsste es möglich sein, zu einer Sachlösung für mehr Sicherheit zu kommen, wurde am Mittwochabend bei einem Treffen des Aktionsbündnisses hervorgehoben.

Siehe auch weiter unten: Beobachtungen am Slavertor

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s