SPD: Das ist vernünftig

Auf der Homepage der Bundes-SPD lesen wir: “Die SPD präsentierte am Mittwoch ein Sofortprogramm für eine Energiewende. Damit werde „der Ausstieg aus der Atomkraft beschleunigt und zugleich die Energieversorgung sicher gestellt“, so SPD-Chef Sigmar Gabriel. Für Netzausbau, erneuerbare Energien und Kraft-Wärme-Kopplung soll die Bundesregierung 1,5 Milliarden Euro pro Jahr bereit stellen.

Es heißt dort weiter: “Es wird nach Ansicht der Sozialdemokraten auf dem Weg zur atomfreien Energiegewinnung einen zusätzlichen Bedarf an Pumpspeicherkraftwerken und an Anlagen für Kraft-Wärme-Kopplung sowie Blockheizkraft geben.” Lemgo gilt dabei weithin als Vorbild. Die rot-grüne Landesregierung in NRW hat dies in ihrem Regierungsprogramm als vorbildlich herausgestellt.

Weitere Informationen.

Es sollte nicht vergessen werden, es wäre möglich, bis 2030 vollständig auf regenerative Energiegewinnung umzusteigen. Die 4. Revolution ist möglich. Vor einiger Zeit wurde diese Perspektive auch in Lemgo diskutiert, als der Film darüber im HANSA-Kino gezeigt wurde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s