Ein Märchen für Angela Merkel

Heiner Flassbeck, seit Januar 2003 Chef-Volkswirt (Chief of Macroeconomics and Development) bei der UNO-Organisation für Welthandel und Entwicklung (UNCTAD) in Genf, hat ein Märchen geschrieben. Jedes Kind kann dadurch verstehen, wie unsere Wirtschaft und das Leben der arbeitenden Menschen wieder in Ordnung gebracht werden kann. Es wäre schön, wenn viele Erwachsene das Märchen auch verstehen. Und es wäre noch schöner, aber leider sehr unwahrscheinlich, wenn Erwachsene wie Angela Merkel das alles verstehen könnten. Hier das sehr erhellende Märchen.

Allerdings muss dabei immer auch überlegt werden, ob Angela Merkel und viele Großverdiener die Zusammenhänge nicht verstehen wollen. Wenn sich wichtige Staatenlenker und Politiker von Managern großer Banken und sogenannten Ratingagenturen beraten lassen, dann handeln sie oft in deren Interessen. Und die wollen so weitermachen wie bisher. Wie schreibt Heiner Flassbeck so schön? “Wer will das Zocken aufgeben, wenn er nichts anderes gelernt hat?”

Angela Merkel und und ihre Wirtschaftsfreunde müssen die wirklichen Zusammenhänge natürlich vor der Bevölkerung verbergen. Denn sonst würden sich vielleicht immer mehr weigern wollen, die Zeche für die großen Zocker zu bezahlen. Deshalb erzählen uns Angela Merkel und ihresgleichen immer etwas von der “Macht des Marktes”. Die Politik müsse die Märkte wohlgesonnen stimmen, erzählen sie uns. Hochbezahlte Journalisten plappern das vor einem Millionenpublikum Tag für Tag nach. All diese Leute hoffen, dass ihnen nicht allzu viele auf die Schliche kommen.

Deshalb: Erzählen Sie das Märchen weiter!

Wer etwas tiefer in die Materie einsteigen möchte, dem sei beispielhaft die Auseinandersetzung Wolfgang Liebs mit der Rede des Bundespräsidenten empfohlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s