Klare Worte eines Jesuitenpaters

Das sind mal klare Worte – von einem Jesuitenpater. Friedhelm Hengsbach zählt zu den bekanntesten Sozialethikern in Deutschland. Auch er sagt noch einmal klar und deutlich, dass das Gerede von einer Euro- und Schuldenkrise in die Irre führt. Wir haben es mit einer Krise zu tun, die durch die Blasen in der Finanzindustrie erzeugt wurde. Durch die Merkozy-Politik wird gegen diese Krisenursachen nicht nur nichts unternommen, sondern die fatalen Geschäfte der Banken werden weiter durch Steuergelder unterstützt und finanziert.

Merkel betreibt eine gigantische Politik der Verarmung des Staates. des Zurückfahrens öffentlicher Leistungen zugunsten des privaten Sektors, damit die Vermögenden weiteres Vermögen anhäufen können. Wenn diese riesigen Vermögen wieder nach neuen Anlagemöglichkeiten suchen, werden neue Finanzprodukte geschaffen, die dann die nächste Krise provozieren. In der Zwischenzeit haben einige groß abgesahnt und am Ende zahlen dann ja die Steuerzahler.

Hier das Interview mit Friedhelm Hengsbach in der STUUTGARTER ZEITUNG

Zum besseren Verständnis: Die aktuelle Situation des Bankensektors

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s