Argumente für die Finanztransaktionssteuer

Für Sarkozy hat der Wahlkampf begonnen. Deshalb schlägt er die Finanztransaktionssteuer vor. Merkel antwortet eher ausweichend, weil ja die 2-Prozent-Partei in Deutschland sich auch dabei jeder gesamtgesellschaftlichen Vernunft verweigert. Wie kann genügend Druck von unten entstehen, dass die Politik darauf reagieren muss?

Zuerst einmal muss deutlich werden, wie die Finanzindustrie funktioniert. Es ist ein gefährliches, überwiegend computergesteuertes System, in dem ungeheure Kapitalströme in wahnsinniger Geschwindigkeit erzeugt werden. Die Gewinne streichen die Besitzer großer Vermögen ein, die an anderer Stelle notwendigerweise entstehenden Verluste werden auf die Staatshaushalte abgewälzt.

Die Finanztransaktionssteuer kann diese Zockerei verlangsamen und einiges Geld in die Staatskassen bringen. Ein kleiner Ausgleich für die gigantischen Banken-Rettungssummen. Die Finanztransaktionssteuer kann aus fachlicher Sicht jedoch nur eine Maßnahme zur Regulierung der Finanzindustrie sein. Andere müssten folgen.

Über die o.g. Hintergründe des internationalen Finanzkapitalismus klärt recht gut die SPD-Internetseite auf.

Bei allen Überlegungen darf man nie die Grundtatsache aus den Augen lassen, dass die Schulden der einen Seite die Vermögen auf der anderen sind. Deshalb sollte man immer mal einen Blick auf die Schulden- und Vermögensuhr werfen. Die Meldung, dass in den letzten Jahren auch in Deutschland die Zahl der Vermögensmillionäre und -milliardäre zugenommen hat, sollte nicht in Vergessenheit geraten. Warum gibt es in Deutschland eigentlich keine Vermögenssteuer?

Auch das soll nicht verschwiegen werden. Oskar Lafontaine hat schon vor langen Jahren auf diese Zusammenhänge hingewiesen, schon als er noch in der SPD war. Deshalb hier seine Rede, in der er vor kurzem auf die Kernzusammenhänge hingewiesen hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s