Danke Griechenland

Es gab Zeiten, da war Deutschland auf einen Schuldenerlass anderer Länder angewiesen. 1953 verzichteten im Londoner Schuldenerlass 65 Länder auf ihre Ansprüche Deutschland gegenüber. Griechenland gehörte dazu.

Es ging 1953 um die Regelung der Vorkriegsschulden im Ausland, die zum großen Teil aus nicht geleisteten Reparationszahlungen nach dem Ersten Weltkrieg bestanden.Es blieben rund 14 Milliarden übrig. Dazu kamen Nachkriegsschulden über rund 16 Milliarden D-Mark. Zusammen ergab sich eine Forderung von 30 Milliarden, der eine Wirtschaftsleistung der Bundesrepublik von 70 Milliarden gegenüberstand.

Die 65 Gläubigerstaaten hatten ein Einsehen. Am Ende gewährten sie dem Rechtsnachfolger des Dritten Reiches einen Erlass von 50 Prozent der gesamten Auslandsverbindlichkeiten. Die Rückzahlung der Schulden wurde gestreckt bis zum Jahr 1988. Es kamen wachstumsförderliche Maßnahmen hinzu, insbesondere die Marshall-Plan-Hilfe. Das war die Grundlage für das sogenannte deutsche Wirtschaftswunder.

Danke Griechenland, müsste man sagen. Na ja, Angela Merkel wurde ja erst 1954 geboren und wuchs dann in der DDR auf.

Quelle: FRANKFURTER RUNDSCHAU

Ach ja, DER FREITAG erinnert uns an den „Reichskommissar“, den das Deutsche Reich 1940 unmittelbar nach der Besetzung Griechenlands durch die Wehrmacht bei der Griechischen Notenbank zur zwangsweisen Aufbringung der Besatzungskosten einsetzte.”

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s