LZ: „Südschüler sind dem Bürgermeister ganz nah“

Die LIPPISCHE LANDESZEITUNG berichtet am 11.02.2012, dass die Schülerinnen und Schüler des Schülerparlaments der Lemgoer Südschule Bürgermeister Dr. R. Austermann besucht haben. Sie haben zum Beispiel danach gefragt, warum die Stadt fast die Hälfte der Spielplätze schließen will. Dr. Austermann konnte den Grundschülern erklären, dass die Stadt dadurch jährlich 200.000 Euro sparen könne.

Ob den Kindern dadurch die Notwendigkeit der Spielplatz-Schließungen deutlicher geworden ist? Wahrscheinlich hat Dr. Austermann nichts davon gesagt, dass die Stadt Spielplatz-Grundstücke anschließend auch verkaufen kann. Es wird nur über das angeblich alternativlose Sparen geredet – auch in Lemgo. Was ist mit den Einnahmen? Wo bleiben die Steuern von den sehr Vermögenden? Auch sie konnten ihre Vermögen nur in dieser Gesellschaft und mit den Einrichtungen dieser Gesellschaft erwerben. Das ist überall so – auch in Lemgo. Siehe auch hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s