Vermögen besteuern statt NRW kaputtsparen


Kampagne: Vermoegenssteuer

Überall in Nordrhein-Westfalen fehlen Land und Kommunen die Mittel, Schulen zu sanieren, mehr Kitaplätze zu schaffen, Bibliotheken und Schwimmbäder weiter zu betreiben. Viele Kommunen werden mit Nothaushalten regiert. Dessen ungeachtet wird im Wahlkampf hauptsächlich eines diskutiert: Sparen. Angeblich die einzige Antwort auf die Finanzmisere und die drückende Schuldenlast des Landes. Doch damit droht NRW kaputtgespart zu werden.

Was wäre die Alternative? Mehr Einnahmen – durch die Besteuerung von großen Vermögen! Den leeren öffentlichen Kassen steht immenser privater Reichtum gegenüber: Eine Vermögensteuer würde allein NRW bis zu 4,3 Milliarden Euro zusätzliche Einnahmen einbringen – bundesweit wären es gar bis zu 21 Milliarden.

Machen Sie mit: Fordern Sie mit Ihrer Unterschrift von den NRW-Landtagskandidaten und -kandidatinnen Initiativen zur Wiedereinführung der Vermögenssteuer.

5-Minuten-Info zur Vermögenssteuer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s