Eine schöne Geschichte ….

Der Wolf dringt durch das enge Kellerfenster ein und frisst all die dort gelagerten Köstlichkeiten in sich hinein. Am Ende will er durch das enge Kellerfenster wieder hinaus. Oh je ….

Was diese Geschichte mit Hartz IV, Löhnen und Gehältern zu tun hat, macht die Publizistin Bascha Mika in ihren Überlegungen über Gefräßigkeit, Gier und den nimmersatten Wirtschaftswolf deutlich – veröffentlicht in der FRANKFURTER RUNDSCHAU.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s