Der Protest wird zunehmen

Auch wenn in unserem Blog die unsoziale und demokratiefeindliche Politik Angela Merkels und ihrer Helfershelfer immer wieder analysiert und kritisiert worden ist, soll noch einmal auf eine Zusammenfassung in der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG verwiesen werden.

Vor diesem Hintergrund ist es nicht zu akzeptieren, dass die schwarz-grüne Rathauskoalition in Frankfurt die Proteste gegen internationale Banken- und Regierungsmacht verboten hat. Noch stärkerer Protest wird hoffentlich entstehen und die Solidarität auch von außen ist angesagt.

Hier kann sich jeder über die Aktionen der Europäischen Aktionstage vom 16. bis 19. Mai informieren.

Das politisch-kulturelle Programm der Aktionstage.

Zusammenfassend hier auch die Zielsetzungen der Aktionen: Wir rufen auf zu europäischen Tagen des Protestes gegen das Krisenregime der Europäischen Union vom 16. – 19. Mai in Frankfurt am Main. Wir wollen den Widerstand gegen ein Krisenregime, das Millionen Menschen in vielen Ländern Europas in Not und Elend stürzt, an einen seiner Ausgangspunkte tragen: mitten ins Frankfurter Bankenviertel, an den Sitz der Europäischen Zentralbank (EZB) und vieler mächtiger deutscher Banken und Konzerne. Wir widersetzen uns dem Versuch, mit nationalistischen Parolen die Beschäftigten, die Erwerbslosen, die Prekären in Deutschland und Griechenland, in Italien und Frankreich oder in anderen Ländern gegeneinander aufzuhetzen. Wir setzen dagegen ein Zeichen der Solidarität mit allen Menschen und Bewegungen, die sich seit Monaten schon in Europa gegen die Angriffe auf ihr Leben und ihre Zukunft wehren. Wir werden gegen die Politik von EU und Troika demonstrieren, die EZB blockieren und die öffentlichen Plätze im Frankfurter Finanzzentrum okkupieren – wir sind BLOCKUPY!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s