Vermögende müssen sich endlich beteiligen

Die Schulden des Staates sind in den letzten Jahren übrigens deshalb deutlich gestiegen, weil mit gigantischen Summen für die Bankenrettungen vor allem die Anlagen der vermögenden Kapitalanleger geschützt wurden. Dann müssen diese Kapitalanleger und -vermehrer auch an der Rettungsfinanzierung gezielt beteiligt werden. Schluss mit der Hilfe für die Reichen durch die Allgemeinheit.

Es ist höchste Zeit zum Umfairteilen. Die wieder aktiv werdende Kampagne “umFairTeilen” fordert eine dauerhafte Vermögenssteuer sowie eine einmalige Vermögensabgabe, um reiche Haushalte in Deutschland deutlich stärker als bisher für die Finanzierung des Gemeinwesens heranzuziehen. Denn ob fehlende Kita-Plätze, geschlossene Bibliotheken, mangelhafter Nahverkehr oder so genannte freiwillige soziale Leistungen – der öffentlichen Hand fehlt das Geld für wichtige Investitionen. Die Schere zwischen Reich und Arm in Deutschland klafft immer weiter auseinander. Allein die privaten Vermögen des reichsten einen Prozents der Bundesbürger sind höher als alle Schulden von Bund, Ländern und Kommunen zusammen.

Auch in Lemgo gab es im vergangenen Jahr eine Initiative für UmFairTeilen. Es wird zurzeit beraten, welche Beteiligung vor Ort an der bundesweiten Kampagne möglich ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s