Einstehen für die Türkei – auch in Lemgo

Aus den Berichten von Beobachtern und Beteiligten an den Massendemonstrationen in Istanbul wissen wir, welch ungeahnte gegenseitige Sympathien und Erlebnisse von Solidarität entstehen können. Es wird auch erlebbar, welche Kraft aus gemeinsamem Handeln entsteht. Diese Erlebnisse wird kein Beteiligter vergessen. Deshalb ist es auch für uns nachvollziehbar, dass sich im Bewusstsein vieler Beteiligter viel neue Kraft entwickelt hat.

Aber wie hat die Gewalt der Polizei gewirkt, die oft ohne Rücksicht auf Verluste mit Tränengas und Knüppeln gegen alle, die ihnen in die Quere kamen, vorgegangen sind? Was hat das bei den vielen Verletzten bewirkt? Angst und Resignation? Empörung und Wut? Auch Ideen für neue Wege der Verweigerung und Demonstration. Zum Beispiel der regungslose und stumme Protest auf öffentlichen Plätzen – inzwischen vielfach nachgeahmt in aller Welt als Zeichen der Solidarität mit der türkischen Protestbewegung.

Auch in Lemgo treten wir am Mittwoch um 17.00 Uhr mit stummem Protest auf dem Marktplatz für die Bürgerrechte in der Türkei ein – und damit für mehr Demokratie überall.

Unsere bisherigen Berichte:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s