Lippe-Dialog zum Thema „Demografischer Wandel“

Natürlich begegnen uns in Lippe viele Veränderungen durch den sogenannten „demografischen Wandel“. Die Altersstruktur der Bevölkerung verändert sich. Beispielsweise werden wegen sinkender Schülerzahlen Grundschulen geschlossen. Die Schülerzahlen gehen insgesamt zurück – mit Risiken für manche Schulen, aber auch mit neuen Herausforderungen und Chancen. Wie kann eine Kommune auf die Lebensverhältnisse zunehmend älterer Menschen reagieren? Wie können Jung und Alt zusammenarbeiten und zusammenleben? Sterben unsere Dörfer aus? Wie entwickeln sich unsere Sozialsysteme? Wichtige Fragen, die am Donnerstag, 21.November, um 18.30 Uhr im Jugendzentrum „Haus am Wall“ diskutiert werden sollen. Veranstalter ist die SPD Lippe. Eingeladen sind alle Interessierten.

Zu Beginn der Veranstaltung wird die Demografiebeauftragte der Stadt Bielefeld, Susanne Tatje, in einem kurzen Einführungsreferat die Schwerpunkte der gegenwärtigen Diskussion erläutern. Danach stehen Experten als Gesprächspartner zu den Themen Wohnen, Verkehr und Freizeit/Tourismus zur Verfügung. Dazu gehören Andreas Riepe, Vorstandsassistent der Wohnbau Lemgo, und Wolfgang Jäger, Geschäftsführer der Lemgo Marketing. An  drei Thementischen soll diskutiert werden, bevor es gegen 20.00 Uhr im Plenum die Schlussrunde mit dem stellvertretenden Landrat Dr. Axel Lehmann und dem Landtagsabgeordneten Dennis Maelzer gibt.

Die lippische SPD will die Anregungen in ein „Bürgerprogramm“ zur Kreistagswahl des nächsten Jahres aufnehmen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s