Neues Denken mit Griechenland

Wer halbwegs logisch denken kann und die Tatsachen, z.B. die Situation vieler Menschen in Griechenland, zur Kenntnis nehmen will, dem müssen die locker formulierten, aber unverantwortlichen Aussagen des deutschen Finanzministers Schäuble die Wuttränen in die Augen treiben. Die Aussage, das bisherige Troika-Hilfsprogramm habe in Griechenland schon Erfolg gehabt, der nun durch die linke Regierung gefährdet sei – nur das griechische Volk sei bei der Wahl und mit der Unterstützung seiner jetzigen Regierung in die Irre geleitet – kann vielleicht als „hirnrissig“ bezeichnet werden, da es aber nicht aus Mangel an Kenntnissen formuliert sein kann, ist es in höchstem Maße verantwortungslos. Um aus der Wut auf die Ebene der Vernunft zurückzukehren, ist eine Stellungnahme des griechischen Finanzministers Varoufakis hilfreich.

Yanis Varoufakis erläutert am Rande der gegenwärtigen Verhandlungen in Brüssel die Grundüberzeugungen seiner Regierung. Nicht zufällig stützt er sich auf die Notwendigkeit, den Verstand zu gebrauchen, wie es der deutsche Philosoph Immanuel Kant überzeugend formuliert hat. Hier sein „offener Brief“ vom 16. Februar 2015.

Zusammenfassend schreibt er: „Unsere Regierung bittet unsere Partner nicht um eine Möglichkeit, die Rückzahlung unserer Schulden zu umgehen. Wir bitten um ein paar Monate Finanzstabilität, die uns erlauben, die Reformen anzugehen, die die griechische Bevölkerung als Ganzes anerkennen und unterstützen kann, sodass wir das Wachstum zurückbringen und die Unfähigkeit, unsere Schulden zu begleichen, beenden können. “

Und er macht deutlich, dass dies logischerweise im Interesse ganz Europas sei, genauer: Im Interesse der Menschen und ihrer Zukunft in ganz Europa – auch der Menschen im Norden Europas.

P.S.: Wo bleibt in diesen Grundfragen und existenziellen Auseinandersetzungen eigentlich die SPD?

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s