Neoliberale Kampfpolitik

So – eine Einigung wurde im Griechenland-Drama mit der entsprechenden 17-stündigen Abschlussinszenierung in Brüssel erzielt. Tsipras wurden noch weit schärfere Maßnahmen aufoktroyiert als jemals vorher gefordert. Die neoliberale Politik ist durchgesetzt worden, die Demokratie zumindest in Griechenland mit Füßen getreten und die Idee eines gemeinsamen Europas nachhaltig geschädigt. Ein Bravo dem knallharten Juristen Wolfgang Schäuble, der fürchterlich alternativlos denkenden Angela Merkel und dem Oberlavierer Sigmar Gabriel. Sie und die anderen Elite-Politiker und -politikerinnen haben ihre Masken fallenlassen, sichtbar wurden die Fratzen moderner Kapitalisten. Weiterlesen

Advertisements

Arme SPD-Mitglieder!

Die überwiegende Mehrheit der SPD-Mitglieder ist doch sicher deshalb in die Partei eingetreten, weil diese Partei in ihrer langen Geschichte immer auch für die Benachteiligten in der Gesellschaft eingetreten ist, für mehr Gerechtigkeit bei Einkommen und Vermögen war und für internationale Verständigung und eine entsprechende Friedenspolitik stand. Es stimmt, die SPD war immer auch eine kompromissbereite Partei, bei der die jeweilige „Reformpolitik“ die eigentlichen Ziele arg verwässerte. Aber dass ihr jetziger Vorsitzender die Grundsätze in ihr Gegenteil verkehrt, ist doch schon krass. Wie will man da noch guten Gewissens Mitglied einer solchen Partei sein? Weiterlesen

Empört Euch über die herrschende Griechenland-Politik

Dreist ist es schon, was der Öffentlichkeit von den EU-Oberen und unserer Regierung aufgetischt wird. Es gilt: Die linke Regierung in Athen muss weg. Sie stellt nämlich die Logik und die zerstörerischen Mechanismen der „Sparpolitik“ infrage. Da sind alle Mittel recht. Heiner Flassbeck stellt noch einmal einige wesentliche Zusammenhänge dar. Weiterlesen

AK „Zukunft für Lemgo“ stellt Arbeit ein

AG_ZfL-Logo2Der Arbeitskreis „Zukunft für Lemgo“ stellt seine Arbeit ein. In ihm fanden sich in den vergangenen sieben Jahren immer wieder themeninteressierte Akteure zusammen, diskutierten die Lemgoer Politik, setzten auch in öffentlichen Veranstaltungen eigene Schwerpunkte und unterstützten diese Homepage. Das Wichtige war, die Parteizugehörigkeit war dabei unerheblich. So konnten auch parteiübergreifende Initiativen entstehen.

Weiterlesen

„Leben mit der Energiewende 3“ im Hansakino – 27. Mai, 20 Uhr

lebenmitder energiewendeDer Regisseur Frank Farenski kommt wieder nach Lemgo. Sein neuer Film „Leben mit der Energiewende 3 – selber machen“ wird im HANSA-Kino gezeigt. Die Energiewende geht weiter, – trotz der Widerstände auf Seiten der Politik. Schon sein erster Film machte in Lemgo großen Eindruck. Seitdem wird die Frage, wie sich jeder einzelne an der Energiewende4 beteiligen kann, diskutiert – vor kurzem zum Beispiel in der Veranstaltung über „Balkonkraftwerke“ mit dem Holger Laudeley, der übrigens ausführlich in dem neuesten Film zu Wort kommt. Weiterlesen

Lippe braucht Europa !

FOTOEuropaVeranstJa, Lippe braucht Europa. Dazu bekannten sich mit unterschiedlichen Akzenten die Diskussions-teilnehmer der öffentlichen Veranstaltung der AG „Zukunft für Lemgo“. Aber ein Thema, das eine breitere Öffentlichkeit interessieren könnte, ist die Verbindung Lippe – Europa offensichtlich nicht. Recht wenige Interessierte waren der Einladung ins KastanienHaus am Wall gefolgt. Moderiert von Thorsten Engelhardt (Lokalchef der LZ in Detmold) und Rolf Eickmeier von der AG „Zukunft für Lemgo“ waren als Fachleute eingeladen Landrat Friedel Heuwinkel, IHK-Geschäftsführer Andreas Henkel, Cora Pfafferrott, Pressesprecherin von Democracy International und Torsten Bucher als Vorsitzender der Lemgoer Partnerschaftsgesellschaft. Weiterlesen