„4.Revolution“ für Lemgoer Schulen

Der in einer Sondervorführung im Hansa-Kino schon erfolgreiche Film “Die 4. Revolution:EnergyAutonomy” wird in der Woche vom 3. bis zum 6.Mai den Lemgoer Schulen zu Vorführungen am Vormittag angeboten. In dem Film wird an beeindruckenden Praxisbeispielen gezeigt, dass unsere Energieversorgung durch intelligent genutzte regenerative Energien möglich ist.

Den Schulen werden von der Filminitiative zur Behandlung im Unterricht Materialien angeboten. Weitere Unterstützung bieten die BUND-Gruppe Lemgo und das Energie- und Umweltzentrum als Organisatoren an.

Anmeldungen zu den Filmvorführungen per E-Mail unter: pannenbecker@hansa-kino.de

Für die Blomberger Schulen ist ein Termin am 7.Juli in Planung. Interessenten dafür können sich melden unter: rolfeickmeier1@yahoo.com

Das Filmereignis: DIE 4.REVOLUTION – EnergyAutonomy

Nach dem Fiasko in Kopenhagen weiter machen wie bisher? Das darf nicht sein. Der Film “DIE 4.REVOLUTION – EnergyAutonomy” gibt realisierbare Antworten. Bundesweiter Start ist am 18. März. In Kürze wird er auch in Lemgo zu sehen sein. Der Arbeitskreis “Jugend und Politik”, die JuSos und DIE GRÜNEN organisieren im HANSA-Kino diesen Filmabend

DIE 4. REVOLUTION-EnergyAutonomy will ein Zeichen des Aufbruchs setzen. Eine Inspiration.
Der Kino-Dokumentarfilm zeichnet in einer ausgefeilten filmischen Dramaturgie (Regie: Carl-A. Fechner) mit Aufnahmen in 10 Ländern das Bild einer existierenden globalen Bewegung von engagierten Menschen, die gemeinsam für ein Ziel kämpfen: 100 Prozent Erneuerbare Energien heute und jetzt!

„Honig für die Augen” postet eine Facebook-Fan, Kino-Zeit.de spricht von einer „erfreulichen Wahrheit” und gibt sechs von sechs Sternen. TitelThesenTemperamente (ARD) empfiehlt den Film uneingeschränkt: “Endlich gibt es einen Dokumentarfilm, der nicht mit der Moralkeule arbeitet, sondern der zeigt, dass genug Energie da ist für jeden. Erreichbar. Bezahlbar. Sauber.”