Sarrazinaden jetzt auch in Lippe

Soll Thilo Sarrazin aus der SPD ausgeschlossen werden? Namhafte lippische SPD-Funktionsträger halten das für den falschen Weg. Der Lemgoer Fraktionsvorsitzende Udo Golabeck legt sich laut LZ vom 8. September für die Verteidigung Sarrazins besonders ins Zeug. Nach seiner Anschauung stimmen alle Fakten in Sarrazins Buch von “vorne bis hinten”. Auch für die Aussage, dass alle Juden und auch die Basken ein bestimmtes Gen hätten, hält Golabeck nicht für falsch. “Er [Sarrazin] stellt unter anderem die Geschäftstüchtigkeit der Juden als positiven Wesenszug heraus – belegt durch historische Fakten. Und diese Details stimmen.” So weit SPD-Mann Udo Golabeck.

Diese Art von Rassentheorie führt unweigerlich zur Diffamierung und Ausgrenzung von Religionsgruppen oder anderen Minderheiten und sie verstellt den Blick auf die Lösung sozialer Probleme. Damit sind sozialdemokratische Grundüberzeugungen infrage gestellt. Wer dies tut, sollte freiwillig die SPD verlassen oder zumindest noch einmal mit fachkundiger Beratung die eigenen Ansichten überprüfen.

Diese Überprüfung von verwirrten biologischen oder rassistischen Erklärungen bieten inzwischen viele seriöse Medien an. Empfehlenswert ist beispielsweise tagesschau.de. Hier werden auch die sozialen Zusammenhänge deutlich – natürlich auch die einseitige Auswahl von “Fakten” durch Thilo Sarrazin.

Sarrazin sticht mit großer Medienunterstützung in das Wespennest versäumter Integration. Integration ist jahrelang bewusst “versäumt” worden. Umso größer müssten bei dem Problemdruck die Bemühungen von Verantwortlichen und Beteiligten sein. Selbstverständlich müssen von Immigranten das Deutschlernen und die Akzeptanz des Grundgesetzes verlangt werden. Dies muss auch durchgesetzt werden. Und ebenso selbstverständlich müssen die sozialen Bedingungen für Integration weiter verbessert werden. Das muss von der Politik verlangt werden, aber jeder kann sich daran beteiligen.

Hier noch ein paar Möglichkeiten zur Information und zur Nachdenklichkeit:

Humangenetiker zu Sarrazin-Thesen

Wo ist es nur – das Juden-Gen?

Faktencheck der Abendzeitung

Der Fall Sarrazin – Berliner Journalisten.com

Ach ja, und zum Schluss ein Traum.

Werbeanzeigen

Erkenntnisse über Intelligenz

Auch wir können uns natürlich nicht ganz der Integrationsdebatte entziehen, die mit den provozierenden Aussagen des Noch-SPD-Mitglieds Thilo Sarrazin angestoßen wurde. Als erstes verweisen wir auf einen Artikel der Intelligenzforscherin Elsbeth Stern in “ZEIT-online”. Fazit: Sarrazins Aussagen zur mangelnden Intelligenz bestimmter Bevölkerungsgrupen sind Quatsch.