Ein Blick hinter den Vorhang: Müssen wir sparen?

Angeblich haben wir über unsere Verhältnisse gelebt und müssen jetzt sparen, vor allem der Staat darf nicht mehr so viel wie bisher ausgeben. Viele glauben das – es klingt moralisch richtig. Wenn der Staat weniger ausgibt, dann braucht er auch nicht so viele Steuern. Das gefällt allen, besonders allerdings den Reichen und Vermögenden. Dass hinter dieser ständig wiederholten Argumentation aber krasse Unlogik steckt, kann eigentlich leicht durchschaut werden. Weiterlesen

Lähmung des Denkens und der Politik auch 2014

(RE) Es bleibt auch 2014 alles beim Alten – auf Bundesebene mit einer erdrückenden Großkoalitionsmehrheit. Die GRÜNEN bemühen sich  auch noch für die CDU koaltionsfähig zu werden Der Test in Hessen läuft. In Europa kann Deutschland wirtschaftlich große Töne spucken, weil es stark bleiben wird, solange die anderen schwach gehalten werden. Die soziale Kluft wird im Inneren zunehmen. Viele bleiben armutsgefährdet und strampeln sich ab, ohne Aussicht auf Verbesserung ihrer Verhältnisse. Dagegen wird der Reichtum weniger weiter stark wachsen. In der Finanzindustrie wird weiter das große Spekulationsrad gedreht. Die angeblich mächtigen Politikerinnen fügen sich. Und angeblich müssen wir alle sparen. Weiterlesen